Tipps für gute und wirksame Reiserichtlinien

Warum Reiserichtlinien auch für Reisende gut sind

CWT

Fünf gute Gründe und Tipps für die Reiserichtlinie

Reiserichtlinien werden häufig wahlweise als notwendiges Übel (aus Unternehmenssicht) oder lästig (aus Reisendensicht) empfunden. Dabei haben sie im Grunde nur Vorteile – wenn sie sinnvoll aufgesetzt sind. Dann profitieren Unternehmen und Geschäftsreisende gleichermaßen.


Die Reiserichtlinie senkt Kosten

Die Kontrolle der Reisekosten ist sicher der wichtigste Grund für eine Reiserichtlinie. Und in der Tat ist die Richtlinie die Basis für Kostensenkungen, da sie beispielsweise Obergrenzen für Hotelzimmerraten, erlaubte Buchungsklassen bei Flügen und den Kostenrahmen für andere Transportmittel definiert.


Die Reiserichtlinie sorgt für Transparenz

Eine gute Richtlinie enthält klare Vorgaben des Unternehmens und kommuniziert diese unmissverständlich an die Geschäftsreisenden. So gibt es keine Unklarheiten oder Missverständnisse über gestattete Hotel- oder Flugbuchungen und bevorzugte Partner.


Die Reiserichtlinie spart Zeit

Die Vorgaben der Reiserichtlinie fließen automatisch in die gefilterten Suchergebnisse ein, wenn die Richtlinie in allen Buchungskanälen hinterlegt ist. Das vereinfacht und beschleunigt den Buchungsprozess. Bindet das Unternehmen auch eine mobile Reise-App ein, haben Reisende auch unterwegs Zugriff auf ihre Daten und können Buchungen bei Bedarf – und immer im Rahmen der Richtlinie – ändern oder stornieren.


Die Reiserichtlinie erhöht die Sicherheit

Wer sich an die Reiserichtlinie hält, bucht automatisch innerhalb der vorgegebenen Buchungskanäle. Und das wiederum hat zur Folge, dass alle Reisedaten zentral im Unternehmen verfügbar sind. So können Reisende im Notfall schnell lokalisiert und kontaktiert werden.


Die Reiserichtlinie macht Sie als Arbeitgeber attraktiv

In einer Befragung gaben fast zwei Drittel der Reisenden an, dass die Reisevorgaben eines potenziellen Arbeitgebers für sie ein wichtiger Faktor bei der Arbeitsplatzwahl sind. Denn eine gute Reiserichtlinie wirkt sich auf die Work-Life-Balance und den empfundenen Reisestress aus.

Das sollten Sie beachten:

  • Erstellen Sie eine Reiserichtlinie, die sowohl Ihre unternehmerischen Ziele als auch die Bedürfnisse der Reisenden berücksichtigt. Eine zu restriktive Auswahl wird eher dazu führen, dass Reisende außerhalb der Richtlinie buchen.
  • Machen Sie die Richtlinie bei allen Geschäftsreisenden bekannt und kommunizieren Sie sie gut.
  • Buchen Sie alle Leistungen über einen Anbieter und legen Sie den bevorzugten Buchungskanal in der Reiserichtlinie fest. So profitieren Sie zusätzlich – in Form von günstigen Raten – von der Verhandlungsmacht eines Geschäftsreiseanbieters.
  • Spielerische Ansätze (Wettbewerbe, Punkte sammeln etc.) können die Einhaltung verbessern.
  • Überprüfen Sie regelmäßig, ob die Richtlinie Ihren Anforderungen noch genügt und z. B. die aktuelle Situation Ihres Unternehmens oder des Reisemarktes berücksichtigt. Wenn etwa neue Standorte oder Neukunden an neuen Zielorten hinzugekommen sind, müssen Unternehmen auch kurzfristig darauf reagieren und z. B. das Hotelangebot oder die Flugpartner anpassen.
  • Integrieren Sie mobile Services in Ihre Reiserichtlinie. So gehen keine Daten verloren und Sie sorgen für bessere Einhaltung.

Sie möchten mehr über unseren Geschäftsreiseservice erfahren?

Oder brauchen Sie Beratung bei der Überarbeitung Ihrer Reiserichtlinie? Kontaktieren Sie uns noch heute. Wir beantworten Ihre Fragen gerne.

Dann füllen Sie hierzu einfach das Formular aus.

Um mehr über CWT zu erfahren und Informationen über unsere Produkte und Dienstleistungen zu erhalten, füllen Sie bitte das folgende Formular aus. Sie können sich jederzeit wieder von unserer Mailingliste abmelden, indem Sie den in all unseren E-Mails befindlichen Link „Abmelden“ verwenden.

1000 characters remaining

Vielen Dank

Sprechen Sie uns an!

CWT IST IHNEN GERNE BEHILFLICH

Unsere Geschäftsreise-Spezialisten beraten Sie gerne im Travel Management.